Tipps zur Reiseplanung

Nützliche Informationen für eine Reise nach Peru

Was man bei einer Perureise oder dessen Planung unbedingt beachten sollte, haben wir hier zusammen gestellt:

Offizieller Name:
Republik Peru

Hauptstadt:
Lima

Offizielle Sprachen:
Spanisch, Quechua und Aymara. Dazu gibt es rund 47 einheimische Sprachen im den verschiedenen Regionen des Landes. Mit Personen, die in der Tourismusindustrie tätig sind, kann man sich auf Englisch verständigen.

Bevölkerung:
ca. 33 Mio. (INEI 2021)

Fläche:
1.285.215,6 km2 – fast viermal so groß wie Deutschland.

Sicherheit:
Für Peru bestehen dieselben Sicherheitsvorkehrungen wie für andere Reiseziele. In diesem Sinne wird es empfohlen, dass Sie auf Ihre persönlichen Gegenstände an öffentlichen Orten aufpassen und einsame Örtlichkeiten in der Nacht vermeiden.

Visum:
Die Staatsbürger der meisten amerikanischen und westeuropäischen Ländern brauchen kein Visum.
Staatsbürger aus Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Chile, Ecuador, Argentinien, Paraguay, Uruguay und Venezuela brauchen nur ihren Personalausweis.
Die maximale autorisierte Aufenthaltszeit im Land beträgt 183 Tage. Wird eine höhere Frist oder ein längerer Aufenthalt in Peru für andere Zwecke
(wie z.B. für Studium oder Arbeitszwecke, usw.) benötigt, dann ist es notwendig, das entsprechende Visum bei den peruanischen Konsulaten im Heimatland zu beantragen

Gesundheit:
Sollten Sie zur Hochebene reisen, ist es empfehlenswert, sich am ersten Tag gut auszuruhen, nur wenig zu essen, viel Wasser zu trinken und Zitronenbonbons zu lutschen, um somit die Höhenkrankheit zu vermeiden. Bei Reisen in die Regenwaldgebiete ist es empfehlenswert, sich mit Insektenschutzmittel einzuschmieren, um sich vor den Moskitos zu schützen. Es wird empfohlen sich zehn Tage vor der Reise gegen Gelbfieber impfen lassen. Um Magenprobleme zu vermeiden, sollte man keine rohen Lebensmittel essen und nur in Flaschen abgefülltes oder gekochtes Wasser trinken. Außerdem ist es wichtig, Lebensmittel, die auf der Straße verkauft werden, nicht zu konsumieren. Sollten Sie an einer Herzkrankheit leiden, wird es empfohlen, sich an Ihren Arzt zu wenden, bevor Sie in die Höhe reisen. Weitere Tipps zu gesundheitlichen Aspekten finden Sie hier.

Das perfekte Reisegepäck:

Aufgrund der abwechslungsreichen Geographie und
unterschiedlichen Klimazonen empfiehlt es sich,
unabhängig von Jahreszeit und Reiseziel die folgenden
Dinge im Gepäck zu haben:

Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnenschutzmittel, Insektenschutzmittel, T-Shirts am besten aus Baumwolle aber auch warme Bekleidung evtl. eine Softshell oder einen Fleece Pulli, ebenfalls eine gute Jacke. Das wichtigste ist, dass man aus den mitgebrachten Kleidungsstücken stets einen sogenannten Zwiebellook kombinieren kann!
Bequeme Hosen (lang und kurz), feste Schuhe oder Bergstiefel, Sportschuhe und ein paar Sandalen.
Des weiteren empfiehlt sich eine kleine persönliche Reiseapotheke.

So kommt man von A nach B:

Die Küste Perus misst vom nördlichsten bis zum südlichsten Punkt ca. 3000 Kilometer, insgesamt passt Deutschland fast 4-mal in Peru, deshalb sollte man die Entfernungen auf einer Rundreise durch Peru nicht unterschätzen und immer genau abwägen welche Verkehrsmittel sich am besten eignen. Je nachdem wie viel Zeit man für eine Reise zur Verfügung hat, bietet es sich an eine der längeren Strecken evtl. mit dem Flugzeug zurückzulegen.

Die internationalen Flüge landen im internationalen Flughafen „Jorge Chávez“. Von dort aus können die Inlandsflüge zu den gewünschten Bestimmungsorten des Landes genommen werden. Es gibt Inlandsflüge zu den wichtigsten Reisezielen des Landes. Die Flugtarife können via Internet recherchiert werden.

In Bezug auf den Landverkehr gibt es Busverbindungen, die fast alle Städte des Landes miteinander verbinden (ausgenommen davon sind nur einige Städte des Amazonasgebietes). Die Preise dafür hängen von der Bequemlichkeit und Qualität der Reise ab.

Immer Informiert mit IPeru:

IPERU ist die offizielle touristische Zentrale für Informationen zu ihrer Perureise. Egal ob Sie erst in der Planung stecken oder schon vor Ort sind. Hier bekommen Sie Hilfe und Informationen über Attraktionen, Routen, Reiseziele und Unternehmen, die touristische Dienstleistungen in Peru anbieten. Der Service und die Hilfe für Touristen ist ein kostenloser Service.

Wie erreichen Sie IPeru?
Per E-Mail (ep.bo1708039930g.ure1708039930pmorp1708039930@urep1708039930i1708039930)
WhatsApp ((+51) 944-492-314)
oder direkt in einem der IPeru- Büros vor Ort!

Mehr Informationen zu IPeru finden Sie hier!

Alle Bilder © PROMPERU